Das Spiel des Jahres 2020

Die Nominierten stehen fest!
Montag, 18. Mai 2020

Welches Gesellschaftsspiel räumt in diesem Jahr den Preis für das "Spiel des Jahres 2020" ab? Eine Jury aus Fachjournalisten hat heute die drei Nominierten bekanntgegeben: "My City", "Nova Luna" und "Pictures" kämpfen um den Titel. 

My City, Nova Luna und Pictures

Im Legespiel "My City" können über mehrere Spieleabende hinweg eigene Städte aufgebaut werden. Das Spiel ziehe die Spieler trotz seiner Länge in seinen Bann und schaffe einen tollen Spagat zwischen ständigem Wandel und dem stets zugänglichen Kern des Spiels. Im abstrakten Legespiel "Nova Luna" müssen quadratische Plättchen nach konkreten Vorgaben angeordnet werden - eine laut Jury "hoch reizvolle intellektuelle Herausforderung". Bei dem bildhaften Kreativspiel "Pictures" geht es darum, aus vorgegebenen Material-Sets ein Fotomotiv so darzustellen, dass die Mitspieler es in einer großen Gesamtauslage wiederfinden können." Große Kreativität mit einfachsten Mitteln", erklärte die Jury.

Was wird "Kinderspiel des Jahres"?

Auch die Nominierten für das "Kinderspiel des Jahres 2020" stehen fest: Ins Rennen gehen das farbenfrohe Reaktionsspiel "Foto Fish", das Geschicklichkeitsspiel "Speedy Roll" und das kooperative Einschätzspiel "Wir sind die Roboter". Der Preis "Kinderspiel des Jahres" wird am 15. Juni bereits zum 20. Mal bekannt gegeben. Auf eine Preisverleihungs-Zeremonie wird wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr verzichtet.

Die Auszeichnung "Spiel des Jahres 2020" wird am 20. Juli 2020 vergeben.