lkw.jpg

Corona sorgt für weniger Verkehrsunfälle

Sachsen-Anhalter halten sich an Beschränkungen
Samstag, 28. März 2020

Die Einschränkungen zur Eindämmung der Corona-Krise lassen nach Einschätzung der Polizei auch die Zahl der Verkehrsunfälle sinken. Derzeit mache sich das in den Lageberichten der Polizei in Sachsen-Anhalt deutlich bemerkbar heißt es auch aus dem Innenministerium. Man gehe davon aus, dass diese Entwicklung auch in der Unfallstatistik ablesbar sein werde.

Viele Menschen seien vernünftig und blieben zuhause. Zudem seien deutlich weniger Sachsen-Anhalter zur Arbeit unterwegs, weil sie von zuhause arbeiteten oder die Kinder betreuten. «Da ist es ein logischer Effekt, dass bei weniger Verkehrsteilnehmern auch weniger Unfälle passieren.»

In Sachsen-Anhalt gelten seit eineinhalb Wochen deutliche Beschränkungen des öffentlichen Lebens, die mehrfach verschärft wurden. Laut Polizei halten sich die meisten Sachsen-Anhalter daran

Anzeige: