Computerpanne bei der Verwaltung

Bürger brauchen neue Termine
Mittwoch, 9. Oktober 2019

Mehrere Hundert Menschen aus Magdeburg müssen wegen einer Computerstörung erneut Termine bei Bürgerbüros der Stadt vereinbaren. Konkret geht es darum, dass etwa Dokumente ein weiteres Mal vorgezeigt oder beantragt werden müssen, weil nicht alle entstandenen Fehler korrigiert werden können, teilte die Stadt am Dienstag mit. Die Probleme gab es im Zeitraum zwischen dem 23. und 30. September.

So müssen alle, die am 28. September oder am 30. September in einem der vier Bürgerbüros einen neuen Personalausweis oder Reisepass beantragt haben, dies nun erneut machen. «Auch wer sich an den beiden genannten Tagen an- oder ummelden wollte, ein Führungszeugnis oder eine Gewerbezentralregisterauskunft beantragt hat, wird um eine nochmalige Terminvereinbarung gebeten», heißt es.

Zudem müssen diejenigen, die vom 23. bis 30. September andere Dokumente beantragt haben, Um- und Anmeldungen sowie Nachweise wie zum Beispiel Urkunden, Wohnungsgeberbescheinigungen oder Gerichtsbeschlüsse vorgelegt haben, erneut zu den Behörden.

Weitere Informationen findet Ihr hier.

Anzeige: