rb-leipzig-borussia-dortmund-cl-810x289-1.jpg

RB Leipzig, Borussia Dortmund

CL: Niederlagen für BVB und RB Leipzig

Paris und Amsterdam zu stark für deutsche Mannschaften
Mittwoch, 20. Oktober 2021

In der Champions League Niederlagen gab es am Dienstag zwei Niederlagen für die deutschen Teams.  Mit 0:4 kassierte Borussia Dortmund bei Ajax Amsterdam seine bisher höchste Pleite in dem Wettbewerb.

RB Leipzig bleibt nach der 3:2-Niederlage bei Paris auch im dritten Gruppenspiel erfolglos.

Nächste Niederlage für RB Leipzig in Champions League: 2:3 bei PSG

Trotz einer kämpferisch starken Vorstellung verlor der deutsche Vizemeister RB Leipzig bei Paris Saint-Germain 2:3. Kylian Mbappé (9.) und der argentinische Superstar Lionel Messi mit zwei Toren (67. und 74. per Foulelfmeter) trafen im Prinzenpark gegen den Fußball-Bundesligisten.

Vor 48.000 Zuschauern hatten André Silva (28.) und Nordi Mukiele (57.) zwischenzeitlich überraschend das Spiel zugunsten von Leipzig gedreht. Die punktlosen Leipziger haben damit nur noch theoretisch die Chance auf das Achtelfinale. In der Nachspielzeit verschoss Mbappé noch einen Foulelfmeter.

0:4-Klatsche: Dortmund verpasst großen Schritt Richtung Achtelfinale

Borussia Dortmund hat die Chance auf einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale vergeigt. Die Dortmunder verloren bei Ajax Amsterdam nach einer enttäuschenden Vorstellung glatt mit 0:4.

Ein Eigentor von Kapitän Marco Reus (11. Minute) und die weiteren Gegentreffer durch Daley Blind (25.), Antony (57.) und den früheren Frankfurter Sebastien Haller (72.) besiegelten vor 54 000 Zuschauern in der Johan-Cruyff-Arena die Niederlage für den BVB.

Damit liegt der niederländische Meister in Gruppe C mit bislang makelloser Bilanz zur Hälfte der Vorrunde drei Punkte vor dem Zweiten aus Dortmund (6).

Anzeige: