City-Baustelle in Oschersleben wächst

In 3 Jahren "neue Stadtmitte" fertig
Dienstag, 7. Juli 2020

16 Millionen Euro, eine stattliche Summe, die die BEWOS, die städtische Wohnungsgenossenschaft von Oschersleben für ihr Mammutprojekt anfasst.

In den nächsten 3 Jahren wird das historische Bahnhofsgebäude saniert und das dahinter liegende Areal komplett erschlossen. Bisher war das eine Brache mit alten Bahnanlagen. Jetzt entsteht hier laut Bürgermeister Benjamin Kanngießer auf 15.000 Quadratmetern eine neue Stadtmitte. Ein Jugendhaus, sowie ein Park mit Spielplätzen und eine neue Schwimmhalle entstehen hier bis 2023.

Die Schwimmhalle ist das Flagschiff des Projekts und braucht alleine 8,4 Millionen Euro auf. Noch bis Ende des Jahres soll der Rohbau fertig sein, danach kommen die 2 Edelstahlbecken rein. Im Frühjahr 2022 könnte die Halle betriebsbereits sein. Die alte Halle ist bereits 42 Jahre im Dienst und wird wohl nicht mehr saniert.