Bürgermeisterwahlen im SAW-Land

Mehrere tausend Menschen waren zur Wahl aufgerufen
Montag, 13. April 2015

Im SAW-Land wurde am Sonntag, 12. April 2015, in mehreren Orten ein neues Stadtoberhaupt gewählt.

In Wernigerode im Harz wurde Peter Gaffert (parteilos) mit 67 % der Stimmen im Amt bestätigt.

Auch in Teilen der Verbandsgemeinde Obere Aller in der Börde waren die Menschen zur Wahl aufgerufen:
In Wefensleben hat Ulla Krolop die Wahl mit 342 von 504 Stimmen gewonnen.
Bei der Bürgermeisterwahl in Ummendorf war Reinhard Falke als einziger Kandidat angetreten. Er erhielt 217 Stimmen.
In der Gemeinde Sommersdorf hat sich Peter Müller mit 333 Stimmen durchgesetzt.
Auch in Hötensleben wurde gewählt. Dort gewann Horst Scheibel mit 936 Stimmen.
Und in Eilsleben konnte sich Manfred Jordan mit 716 Stimmen durchsetzen.

Im Kreis Anhalt-Bitterfeld wurde in Aken und Sandersdorf-Brehna gewählt.
Bei der Stichwahl in Aken an der Elbe hat Jan-Hendrik Bahn (parteilos) mit rund 54% der Stimmen gewonnen.
In Sandersdorf-Brehna war Andy Grabner (CDU) als einziger Kandidat angetreten und ist mit 2063 gültigen Stimmen erneut zum Bürgermeister gewählt worden.

Bei der Wahl in Gräfenhainichen im Landkreis Wittenberg hat sich Enrico Schilling (CDU) mit rund 67% der Stimmen durchgesetzt.

In Staßfurt im Salzlandkreis hat es ebenfalls eine Stichwahl gegeben. Sven Wagner (SPD) wurde mit 55% der Stimmen zum Bürgermeister gewählt.

Anzeige: