Nena Schink: Unfollow - wie Instagram unser Leben zerstört

Tipp von radio SAW-Moderator Paul Lüder

buchtipps-paullueder-nenaschink-800-1.jpg

Buchtipp von Paul Lüder: Unfollow
Buchtipp von radio SAW-Moderator Paul Lüder: Unfollow von Nena Schink

 

 

"Für das perfekte Foto habe ich viel gemacht, viel Peinliches" – sagt Wirtschaftsjournalistin und Autorin meiner Buch-Empfehlung: Nena Schink.

„Unfollow – wie Instagram unser Leben zerstört“ ist das Must-Have für alle die 2022 weniger am Handy hängen wollen. Krasser Titel, aber Autorin Nena hat es selbst erlebt.

Angefangen hat nämlich alles mit einem Selbstexperiment für einen ihrer Artikel, geendet hat es in einer Sucht. Eine Sucht nach Followern, Likes, Influencern und nach dem perfekten Foto für Leute, die sie eigentlich gar nicht kennt.

Nena Schink beschreibt in „Unfollow“ das große Problem mit den Stars unserer Zeit und versucht dem Drang, sich selbst möglichst perfekt zu präsentieren, nachzugehen. Dazu interviewt Schink die Instagram-Stars sowie deren Manager und blickt ganz ungeschönt hinter die Glitzer- und Glamour-Fassade.

Ist von dem, was wir da präsentiert bekommen überhaupt irgendetwas echt oder ist einfach alles ein reines Geschäft? Dazu gibt sie spitzen Tipps, wofür wir die Zeit ohne Instagram viel besser nutzen könnten – denn das ist echte Lebenszeit.

Im Buch „Unfollow“ geht es nicht darum, alle Social-Media Accounts zu löschen oder schlecht zu reden, sondern darüber nachzudenken, was zeige oder gebe ich von mir, wem folge ich da überhaupt und wie viel Zeit investiere ich dafür.

 

Zurück zur Übersicht