IMG_0279.jpg

Bruchlandung im Harz

Kleinhubschrauberpilot weicht Vögeln aus
Sonntag, 26. Juni 2022

Weil er beim Anflug auf einen Verkehrslandeplatz nahe Asmusstedt im Harz zwei Vögeln ausweichen musste, ist der Pilot eines Leichthubschraubers aus gut fünf Metern Höhe auf den Boden gekracht. Wie die Polizei in Halberstadt am Sonntag mitteilte, habe der Mann bei dem Absturz am Samstagnachmittag lediglich eine Schnittwunde davongetragen. Sein Passagier blieb unverletzt. Laut Polizei hatte der Pilot erfolglos versucht, den Absturz des Kleinhubschraubers durch verschiedene Manöver abzuwenden. Das Fluggerät habe ersten Erkenntnissen zufolge nur noch Schrottwert. Das Luftfahrtbundesamt in Braunschweig habe Ermittlungen aufgenommen.