Braydon Manu verlässt HFC

Fußballer wechselt zu Zweitligist Darmstadt
Mittwoch, 12. Juni 2019

Der Hallesche FC muss einen weiteren Leistungsträger ziehen lassen. Braydon Manu verlässt trotz seines Vertrages bis zum 30. Juni 2020 auf eigenen Wunsch den Drittligisten und wechselt zum Zweitligisten SV Darmstadt 98.

Das teilte der Verein am Mittwoch auf seiner Homepage mit. Über die Höhe der Transfersumme haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart. Zuvor hatten mit Marvin Ajani (SV Wehen Wiesbaden) und Moritz Heyer (VfL Osnabrück) bereits zwei Stammspieler der Rot-Weißen Verträge bei Zweitliga-Vereinen erhalten.

"Natürlich wissen wir, dass Manu an guten Tagen Akzente setzen kann und einen hohen Stellenwert beim Publikum genießt. Doch seine Leistungen schwankten 2018/19, so dass wir der Überzeugung sind, diesen Verlust kompensieren zu können", sagte Sportdirektor Ralf Heskamp. Zudem hätte der HFC für Manu in einem Jahr keine Ablöse bekommen.

Die äußeren Mittelfeldpositionen sind nach den bereits getätigten Verpflichtungen zwar bereits qualitativ gut besetzt, dennoch will der HFC aufgrund der nunmehr frei gewordenen Position in der Offensive den Transfererlös zur Verstärkung des Kaders nutzen. 

Manu spielte zwei Jahre in Halle und erzielte in 58 Drittliga-Spielen sechs Tore.

Anzeige: