Braunschweig richtet Impf-Beratungszentrum ein

Impfskeptiker vielleicht doch vom Impfen überzeugen
Donnerstag, 27. Januar 2022

Um Impfskeptiker vielleicht doch vom Impfen zu überzeugen, hat die Stadt Braunschweig eine zusätzliche Impfberatungsstelle eingerichtet.

Dort kann man sich anonym von Fachleuten beraten lassen, es werden keine Daten erhoben. Die Stadt erhofft sich eine Erhöhung der Impfbereitschaft, die seit Tagen stagniert.

Rund 80 Prozent der Braunschweiger sind 2 x geimpft, mindestens die Hälfte 3 x. Die persönliche Beratung ergänzt die telefonische Impfberatung des Landes.

Weitere Beratungsmöglichkeiten werden folgen, so die Verwaltung.