Börde: Autokran geht in Flammen auf

Hoher Sachschaden
Dienstag, 28. Januar 2020

WhatsApp Image 2020-01-28 at 09.12.35_ergebnis.jpeg

Nach dem Brand: die Sperrung besteht weiterhin

In der Börde ist am Montagabend ein Autokran zwischen den Orten Klein und Groß Rodensleben in Flammen aufgegangen. 

Die Straßensperrung besteht nach wie vor. Das teilte die Polizei jetzt mit. Voraussichtlich wird die Sperrung noch bis Mittwochnachmittag bestehen.

Der Fahrer des Autokrans konnte sich noch rechtzeitig aus dem Fahrzeug retten. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von über 800 000 Euro. 

Ermittlungen zur Brandursache laufen.