Berlin, I love you / Und wer nimmt den Hund

Der radio SAW-Kinotipp
Mittwoch, 7. August 2019

In dieser Woche laufen zwar einige neue Filme an, aber nicht in den großen Cineplexen, sondern eher in den Programmkinos im Land.

Unter anderem startet „Berlin, I love you“. Ein Kurzgeschichtenfilm, in dem es nur so von Stars wimmelt: Keira Nightly, Helen Mirren, Mickey Rourke – Aber auch deutsche Leinwandgrößen sind mit von der Partie: unter anderem Hannelore Elsner in einer ihrer letzten Rollen.

Berlin, I love you

In „Berlin, I love you“ geht’s um die unterschiedlichsten Menschen und ihre Gründe, warum sie in Berlin sind. Zum Beispiel ist da die Taxifahrerin, die von ihrem Passagier in eine Spionage-Geschichte hineingezogen wird.

Oder der abgehalfterter Hollywood-Regisseur, der komplett die Bodenhaftung verloren hat. Bis er auf einem Open-Air-Puppentheaterfest wieder geerdet wird.

Berlin – I love you, ist kein typischer Popcornfilm – er regt eher zum Mitfühlen und Nachdenken an.

Trailer ansehen!

berliniloveyou.jpeg

Und wer nimmt den Hund

Eine Dramödie wartet auf Euch mit „Und wer nimmt den Hund“.

Doris und Georg sind seit 20 Jahren verheiratet, aber sie haben sich auseinandergelebt. Als sich Georg auf eine Affäre einlässt, kann auch eine Paartherapie die Ehe scheinbar nicht retten.

Während Georgs Affäre aber so langsam an Dampf verliert, blüht Doris immer mehr auf. Sie schmiedet Karrierepläne - was Georg trotz Trennung nicht in den Kram passt. Und als dann auch noch ein neuer Mann auf Doris‘ Türschwelle steht, ist das Liebeschaos inklusive launigem Rosenkrieg perfekt.

„Und wer nimmt den Hund“ ist nicht die Neuerfindung des „Was passiert eigentlich nach der großen Liebe“-Genres, aber ein ganz amüsanter Streifen über Tränen, Trennungen und Temperament.

Trailer ansehen!

wernimmtdenhund.jpg

Anzeige: