Okerinsel_Tetris1.jpg

Bankhochhaus als Spiel-Videowand

Sonntag, 12. Juli 2020

Ein Bankenhochhaus als Riesenspielfläche - diese Idee hatte der Braunschweiger Verein Kultviertel. Für die nächsten Wochen dient die Fassade der Landesbank auf der Okerinsel als Spielfläche. Die  ist 800 Quadratmeter groß und – erstreckt sich über 15 Stockwerke des Hochhauses. Die Spieler sitzen auf dem Dach der Parkgarage Steinstrasse – dem Soldekk - 200 Meter Luftlinie vom Gebäude entfernt. Gespielt werden die Kult-Games Tetris und Snake. Als Fernsteuerung dienen umgebaute Nintendo-Controler. Die Rooftop-Games öffnen täglich zwischen 22 Uhr und 2 Uhr morgens. Die Teilhahme ist kostenlos. Es gibt sogar für die Besten Preise zu gewinnen. Das Finale ist am 18. Juli. Übrigens auf dem Soldekk legen jedes Wochenende die DJ auf, die sonst in den Diskos der Umgebung arbeiten – via Stream geht das in die Wohnungen des hungrigen Partyvolkes.

Anzeige: