VW Arteon

Startklar: Der VW Arteon ist das neue Flagschiff im VW-Programm
Samstag, 8. Juli 2017

Volkwagen hat ein neues Flaggschiff im Programm. Der neue VW Arteon ersetzt gleich zwei VW-Modelle und Frank Wiedemann hat den neuen Volkswagen getestet ...

Der VW Arteon ist der Nachfolger des Passat CC und des Phaeton.  Beide Modell werden nicht mehr gebaut, dafür steht nun der neue Arteon bei den Händlern.

Das 4 Meter 86 große viertürige Coupe wirkt sehr sportlich, der Arteon ist breit und flach und steht auf Wunsch auf großen 20 Zoll Felgen. Dazu gibt es rahmenlose Seitenscheiben und ein gut designtes LED-Tagfahrlicht. Trotz der geringen Höhe von nur 1,45 m bietet der Arteon im Innenraum richtig viel Platz, auch auf den hinteren Plätzen genießen die Passagiere reichlich Kopf – und Beinfreiheit. Die große Heckklappe öffnet sich samt Heckscheibe und gibt den Blick auf das großzügige Kofferraumabteil frei.

Der neue VW Arteon steckt voller Technik, dennoch ist das Cockpit sehr aufgeräumt, es gibt relativ wenig Knöpfe, der Arteon lässt sich intuitiv über einen große Touchscreen in der Mitte bedienen. Neben Radio, Multimedia und Navi lassen sich hier die verschiedensten Einstellungen vornehmen – auch per Sprachsteuerung. Autonomes Fahren ist im neuen VW Arteon natürlich auch ein Thema. Das Abstandsradar ACC arbeitet einwandfrei, hält die Geschwindigkeit, den Abstand zum Vordermann und achtet auf Tempolimits.

Es gibt einen Notfall-Assistenten, der den Arteon selbstständig abbremst, die Warnblinkanlage einschaltet und an den rechten Fahrbahnrand  fährt, wenn der Fahrer nicht reagiert. Natürlich sind auch alle anderen Assistenten mit an Bord. Bei den Motoren bietet VW im neuen Arteon zunächst zwei Vierzylinder – einmal als Benziner mit 280 PS und als Diesel mit 240 PS. Beide Aggregate sind mit einer 7-Gang-Automatik und Allradantrieb gekoppelt.

Durch den niedrigen Schwerpunkt liegt der VW Arteon satt auf der Straße und der Allradantrieb bringt die Kraft perfekt auf die Straße.

Fazit: Der neue VW Arteon ist ein sehr schickes Auto geworden – sehr gut verarbeitet und voller technischer Feinheiten. Das neue Flaggschiff aus Wolfsburg startet preislich bei 39.675 Euro.

Frank Wiedemann

www.otto-grimm.de

 

Startklar: Autotests und mehr

Samstags dreht es sich auf radio SAW rund um das Auto und Motorrad.

Unsere Experten nehmen neueste Auto- und Motorradmodelle genauestens unter die Lupe und geben jede Menge Tipps rund um das liebste Spielzeug der Deutschen.

Autotest 320 px

Autotest
Startklar, das Automagazin hört Ihr Samstag und Sonntag auf radio SAW
Anzeige: