Seat Arona

Startklar: Kompakt-SUV werden immer beliebter
Sonntag, 19. November 2017

Es werden immer mehr – die so genannten Kompakt-SUV werden immer beliebter. Jetzt hat auch Seat mit dem Arona so einen kleinen höhergelegten Wagen im Angebot
Frank Wiedemann hat den neuen Seat Arona​​ für uns getestet.

Der neue Seat Arona steht auf der Plattform des Seat Ibiza und damit ist er kein klassischer Offroader, sondern ein Crossover, wie es im Marketingdeutsch der Autohersteller heißt. Der Arona ist 4 Meter 13 lang und damit deutlich kürzere als der große Bruder Seat Ateca. Trotzdem findet sich im Arona auf den vorderen Sitzen reichlich Platz auch für größer gewachsen Menschen. Durch die größere Bodenfreiheit lässt es sich prima Ein- und Aussteigen und es gibt eine gute Rundumsicht.

Hinten geht es etwas kuscheliger zu, dafür bietet der Seat Arona aber ordentliche 400 Liter Kofferraumvolumen. Klappt man die Rücklehnen um, passen sogar 1.280 Liter Volumen in den Arona. Das kann sich sehen lassen. Der neue Arona trägt das Seat Markengesicht mit den zackigen dreieckigen Scheinwerfern – auf Wunsch auch in Voll-LED-Ausführung. Zwischen Dachkante und hinterem Kotflügel gibt es eine Aluminium-Applikation mit einem geprägten „X“, die den SUV-Charakter unterstreichen soll. Der Innenraum ist sehr aufgeräumt und lässt sich je nach Ausstattungspaket mit Ziernähten oder Lederausstattung aufhübschen. Bei der Farbwahl hat der Arona-Fahrer eine große Auswahl an unterschiedlichen Farbkombinationen für Dach und Karosserie, so dass jeder Arona ganz persönlich gestaltet werden kann.

Das Cockpit ist klar strukturiert, in der Mitte gibt es in der Grundausstattung ein kleineres Display, über das sich viele Dinge steuern lassen. Optional gibt’s das auch in größer, dann z. B. auch mit einem Navi. Android Auto und Apple Carplay sind auch mit an Bord, so dass sich das Smartphone prima mit dem Auto verbinden lässt. Serienmäßig hat der neue Seat Arona ein so genanntes Umfeldbeobachtungssystem mit City Notbremsfunktion, Fußgängererkennung und Multikollisionsbremse dabei. Zusätzlich können noch viele weitere Assistenzsysteme, wie Totwinkelwarner, Einparkassistent oder die automatische Abstandskontrolle zum Vordermann geordert werden. Bei den Motoren startet der neue Seat Arona zunächst mit einem 95-PS Benziner oder einem ebenso starken Diesel  - beide Aggregate arbeiten ab Werk mit Start-Stop-Funktion.

Fazit: Er fährt sich sportlich agil und bietet ordentlich Platz

Den City SUV Seat Arona erhaltet Ihr ab 15.990 Euro, zum Beispiel beim Autohaus Schandert.

Frank Wiedemann

www.auto-schandert.de

Startklar: Autotests und mehr

Samstags dreht es sich auf radio SAW rund um das Auto und Motorrad.

Unsere Experten nehmen neueste Auto- und Motorradmodelle genauestens unter die Lupe und geben jede Menge Tipps rund um das liebste Spielzeug der Deutschen.

Autotest 320 px

Autotest
Startklar, das Automagazin hört Ihr Samstag und Sonntag auf radio SAW
Anzeige: