Autospiegel abgetreten und Besitzer angegriffen

Duo ist geflohen
Sonntag, 19. Januar 2020

 Ein Mann und eine Frau sollen in Magdeburg mehrere Autospiegel zerstört und später einen Autobesitzer attackiert haben.

Die beiden sollen am frühen Sonntagmorgen im Stadtteil Sternbogen gegen mehrere Spiegel getreten haben, wie die Polizei mitteilte. Als ein 53 Jahre alter Anwohner davon wach geworden sei und gemerkt habe, dass sein Auto beschädigt worden sei, stellte er das Duo den Angaben zufolge zur Rede.

Der unbekannte Mann zog laut Polizei ein Pfefferspray und griff den Autobesitzer an.

Der 53-Jährige wurde daraufhin im Krankenhaus behandelt.

Das Duo war am Sonntag zunächst noch flüchtig. Insgesamt wurden an neun Wagen in der Nähe des Tatortes zerstörte Spiegel entdeckt.

Anzeige: