stein

Woher kommt der Name Sysiphusarbeit?

radio SAW deckt auf

Sisyphos ist ein Held der griechischen Mythologie. Er ist der Sohn von Aeolos und Enarete. Außerdem war er der Gatte von Merope. Aber das ist nicht so wichtig. Sisyphos wird in der griechischen Mythologie als der verschlagenste aller Menschen bezeichnet, denn er verriet die Pläne der Götter. Die Götter waren darüber dermaßen sauer, dass sie den Kriegsgott Ares schickten, der Sisyphos ins Totenreich entführte. 

Das reichte den Göttern aber noch nicht als Strafe, nein, Sisyphos musste zusätzlich einen Felsblock einen steilen Hang hinaufrollen. Immer kurz bevor er das Ende des Hangs erreichte, entglitt ihm der Stein, und er musste wieder von vorne anfangen. Heute nennt man deshalb Aufgaben, die trotz großer Mühen so gut wie nie erledigt sein werden, Sisyphosarbeit.

Podcast: radio SAW deckt auf - Die kleinen Geheimnisse des Alltags

Wie schnell tropft Regen? Wieviele Menschen wurden schon von Meteoriten getroffen? Der Tag ist voller kleiner Geheimnisse und radio SAW deckt sie auf.

Pfingstochse
00:0000:00
  • Pfingstochse
  • Blechen
  • Pünktlich wie die Maurer
Seite teilen