Vertreter der Baufirmen beim Spatenstich mit dem Landrat des Harzkreises Thomas Balcerowski (links), Thales Stadtratspräsidentin Cornelia Sieker und Bürgermeister Maik Zedschack (2.v.r.)

Thale: Investition in Sicherheit

Spatenstich für Brückenneubau

Spatenstich zwischen saftigen Wiesen an seichtem Wasser. 

Am Mühlgraben in Thale entsteht eine neue Brücke, die dann auch wieder Fahrzeuge über drei Tonnen aushält.

Über Jahre hatten die Anwohner hier ihre Mülltonnen vor die Brücke gestellt und auch die Feuerwehr hätte im Brandfall davor parken- und mit Wasserschläuchen mehrere hundert Meter rennen müssen. 

450.000 Euro hat die Stadt für diese Brücke aufgebracht. Sanierungsbedarf haben rund 120 weitere, sagte uns Bürgermeister Maik Zedschack

„Wir haben mal geschätzt. Allein ein Sanierungsstau für diese Brücken von  etwas mehr als 40 Millionen Euro. Und das kann eine Stadt in der Größenordnung wie Thale nicht leisten, da braucht es Fördermittel. Da muss sich die große Politik – sei es EU, Bund oder Land – auch überlegen, ob es da nicht die Möglichkeit gibt, ein entsprechendes Fördermittelprogramm aufzulegen, damit die Städte und Gemeinden sagen: Jawoll, wir kümmern uns um diese Infrastruktur.“ 

Am Mühlgraben kümmert die Stadt sich erst mal allein. Die Baufirma will bis Ende Juni fertig sein. 

Die alte, schon teils abgerissene Brücke über den Mühlgraben
Die alte, schon teils abgerissene Brücke über den Mühlgraben
Anzeige
Seite teilen