Fußball

Leipzig: EM-Spiel Portugal gegen Tschechien

Straßensperrungen rund ums Stadion

Portugal gegen Tschechien heißt es am Dienstagabend, 18. Juni 2024 im Leipziger Fußballstadion.

Um 21 Uhr wird die erste der vier EM-Partien im SAW-Land angepfiffen. Für die Anreise der Fans werden rund ums Leipziger Fußballstadion schon ab 12 Uhr erste Straßen gesperrt. Ab 16 Uhr folgen weitere.

Die Deutsche Bahn setzt 14 Fernverkehrszüge an den Spieltagen zwischen den Gastgeberstädten ein. Zehntausende zusätzliche Reisende werden erwartet.   

Auch im Nahverkehr wird aufgestockt. So fährt etwa nach den Abpfiffen in Leipzig die S-Bahn-Linie 2 ab 0:20 Uhr über Bitterfeld hinaus bis nach Dessau und die S 5X ab 23:09 bis Halle statt nur bis zum Flughafen Leipzig-Halle.

Des Weiteren sind an den Spieltagen in Leipzig auf den vorgenannten Relationen sowie der Linie RE 10 bei allen Fahrten nach Spielende Kapazitätsverstärkungen vorgesehen.

Ungeachtet dessen wird darum gebeten, dass trotz dieser Erweiterungen aufgrund des zu erwartenden stark erhöhten Fahrgastaufkommens auf die Mitnahme von Fahrrädern in den Zügen verzichtet wird und die im Stadtgebiet Leipzig zur Verfügung stehenden Verleihsysteme für Fahrräder, E-Roller o.ä. genutzt werden.

Es gelten die Tarife im Nahverkehr. Für Inhaber von UEFA EURO 2024 – Tickets: Die Eintrittskarte ist als Kombiticket gleichzeitig als Fahrkarte von 6 Uhr am Spieltag bis 18 Uhr des Folgetages im gesamten Verkehrsverbund (MDV-Gebiet) gültig.

 

Seite teilen