Symbolbild: Polizei/Absperrung

Halle: Großeinsatz am Elisabeth-Krankenhaus

Notaufnahme zeitweise gesperrt

Wegen einer unklaren Bedrohungslage war am Montag die Notaufnahme des Elisabethkrankenhauses in Halle zeitweise abgeriegelt.
Die Polizei war mit einer Vielzahl an Einsatzkräften an mehreren Orten in der südlichen Innenstadt im Einsatz. Eine ernsthafte Gefahr bestätigte sich dabei aber nicht, sagte ein Sprecher.
Nach Informationen der Mitteldeutschen Zeitung soll ein 19-jähriger Hallenser Straftaten angedroht haben, worum genau es geht, ist offen. Gegen ihn ermittelt nun die Polizei.
 

Seite teilen