Werbe-Auto von AMEOS zur Begrüßung der Studierenden vor dem Halberstädter Rathaus

Halberstadt: Gegen den Fachkräftemangel

Erster AMEOS-Studiengang lernt an Kliniken in der Region

Gegen den Fachkräftemangel hat die AMEOS Gruppe ein eigenes Medizinstudium ins Leben gerufen. Gestern hat sie den ersten Studiengang in Halberstadt empfangen. 

Hier beginnt jetzt für 37 Studierende der klinische Teil ihres Studiums, nachdem sie den theoretischen schon an einer Partner-Uni in Kroatien absolviert haben.

Die praktische Ausbildung bieten sie hier jetzt unter anderem an Klinken in Aschersleben, Haldensleben oder Schönebeck an.

Im Optimalfall bleiben sie nach ihrem Abschluss auch hier, sagte uns AMEOS-Gründer Dr. Axel Paeger

„Wir haben natürlich die Vereinbarung, dass sie für uns tätig werden. Im Vordergrund sind das vor allem die Assistenzärzte, die sich in Weiterbildung befinden, die wir benötigen. Wir wollen natürlich damit die Versorgung in der Fläche absichern, mit diesem ärztlichen Nachwuchs, den wir hier selbst generieren.“

Für den eigenen Nachwuchs inklusive Weiterbildungen investiert die AMEOS Gruppe nach eigenen Angaben jährlich bis zu 30 Mio.€

Anzeige
Seite teilen