Amazon kommt noch vor Weihnachten

1.000 neue Jobs entstehen in Sülzetal
Donnerstag, 23. Januar 2020

Im Osterweddinger Gewerbegebiet, unweit des Kreuzes B81/A14 wächst in raschen Schritten das neue Logistikzentrum von Amazon. Knapp 2 Jahre wird es laut Plänen des Unternehmens dauern, bis die 1.000m² vollständig bebaut sind. Damit bekommt Sülzetal das 14. deutsche Amazon-Zentrum. Praktisch: in dem Gewerbegebiet ist auch DHL angesiedelt. Kooperationsverträge gibt es laut Amazon aber noch nicht.

Mit der Eröffnung des Zentrums wird auch der Güterverkehr schlagartig zunehmen. Etwa 350 LKW werden das Zentrum täglich anfahren. Deshalb hat Sülzetals Bürgermeister Methner auch angekündigt, die B81-Anbindung aus dem Gewerbegebiet verbessern zu wollen. Besonders erfreulich für ihn: Amazon hat zugesichert für den Standort Gewerbesteuer zu zahlen. Viele Firmen in der direkten Nachbarschaft vermeiden dies und zahlen nur für ihren Hauptsitz.

Etwa 1.000 Mitarbeiter rekrutiert Amazon ab sofort: aktuell gesucht sind mittlere Führungskräfte, IT-Spezialisten, Personalmanager und Buchhalter.

Nach dieser ersten Welle werden Logistiker und Lagerarbeiter eingestellt. Für Versandmitarbeiter liegt das Einstiegsgehalt bei 11,10 €/Stunde. Dazu kommt laut Amazon eine Lebens- und eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung.

Läuft alles nach Plan, öffnet das Zentrum laut Leitung "zum Weihnachtsgeschäft", also etwa im Oktober. Aus dem Logistikzentrum werden künftig größere Produkte wie etwa Gartenschläuche, großes Spielzeug oder Hundefuttersäcke verschickt. Ihr erkennt Lieferungen aus Osterweddingen an dem Aufkleber-Kürzel: "NEJ3".