Alarm in Psychatriezentrum Königslutter

Vermeintlicher Sprengsatz wurde gefunden
Montag, 15. August 2022

Im AWO-Psychatriezentrum Königslutter wurde heute Vormittag Bombenalarm ausgelöst. In einem Fahrstuhl im Hauptgebäude wurde ein vermeintlicher Sprengsatz von Mitarbeitern entdeckt – die Klinik wurde teilweise evakuiert.

Es war gegen kurz vor 8 Uhr, als die Polizei in Wolfsburg alarmiert wurde. Die rückte mit Experten an, das Hauptgebäude wurde weiträumig abgesperrt. Um kurz nach 12 Uhr gaben Sprengstoffexperten Entwarnung. Es war eine Attrappe. Unter Verdacht steht ein 40-jähriger Mann aus Wolfenbüttel, der selbst psychiatrische Hilfe benötigt. Das Klinikum ist mit 1300 Mitarbeiter das größte seiner Art, hat mehrere offene und auch geschlossene Abteilungen für Menschen mit psychischen Erkrankungen. Die Patienten sind wieder auf ihren Zimmern zurück.