Ahornbäume an Braunschweiger Jasperallee bleiben vorerst

Mittwoch, 13. Juni 2018

Die Ahornbäume an der Braunschweiger Jasperallee bleiben stehen – vorerst. Nach einer Bürgerfragestunde im Stadtrat werden neue Argumente geprüft, neue Vorschläge werden bis September erarbeitet. Ursprünglich sollten 86 Ahornbäume gefällt und durch Lindenbäume ersetzt werden. Viele Bäume sind schwer geschädigt und zur Gefahr für Fußgänger, Radfahrer und Autofahrer geworden. Überall gibt es schon Lücken in der Allee-Bepflanzung. Ob die durch Nachpflanzungen einfach gefüllt werden oder die ganze Prachtallee neu angelegt wird, wird jetzt weiter diskutiert.

Anzeige: