Afrikanischer Flüchtling im Harz verurteilt

Montag, 9. September 2019

Das Halberstädter Amtsgericht hat heute einen afrikanischen Flüchtling nach einer Polizei-Attacke verurteilt. Der 32-jährige Kameruner bekam eine Freiheitsstrafe von 9 Monaten auf Bewährung. Er hatte am Dienstag mehrere Mitbewohner in der ZAst mit Messern bedroht, zudem bewarf er zwei Polizisten mit Messern, die daraufhin Pfefferspray einsetzten. Außerdem hatte der afrikanische Flüchtling alkoholisiert in einem Zug mehrere Fahrgäste belästigt.

Anzeige: