190319_ABBAmania7.jpg

ABBAMANIA - Und alle waren glücklich

Mittwoch, 20. März 2019

2.000 vorfreudige Menschen strömten gestern, 19. März 2019 ab 19.00 Uhr in die GETEC Arena, um sich auf eine Zeitreise in die schillernde Pop-Ära der 70er Jahre zu begeben.

Als um 20.00 Uhr die Show begann, waren sofort alle in der Zeit zurückversetzt. Diese ABBA-Tribute-Show zelebrierte ab der ersten Minute die größten Hits der schwedischen Pop-Ikonen. Die Stimmen von Ulrika Gustafson („Agnetha“) und Maria Höglund („Anni-Frid“) waren kaum von den Originalstimmen zu unterscheiden - sicher hat sich Ulf Andersson, der originale Saxophonist von ABBA, super wohl gefühlt in deieser Begleitung.

Das London Symphonic Rock Orchestra lieferte eine grandiose Leistung ab. Die Band spielte eine abwechslungsreiche Mischung aus dem Repertoire der Bandgeschichte ABBAs. Natürlich dabei: die Hits „Mamma Mia“, „Dancing Queen“ oder „Money, Money, Money“. Unabhängig davon, ob die Zuschauer ABBA schon in ihren Jugendzeiten hörten oder ob sie zur "jungen Generation" gehören, welche ABBA gerade erst kennen gelernt haben - am Ende verließen alle die GETEC Arena hochzufrieden und glücklich.

Anzeige: