A2 stundenlang gesperrt

Schwerlasttransportere blieb liegen

Ein defekter Lastwagen war in der Nacht zu Mittwoch (22.04.2020) quer auf der A2 bei Möckern (Jerichower Land) nahe der Grenze zu Brandenburg zum Stehen gekommen. Die Autobahn war in Fahrtrichtung Hannover mehrere Stunden lang gesperrt.

Die Hydraulikschläuche des Transporters seien gerissen, deshalb konnte der Wagen nicht mehr gelenkt werden, so ein Polizeisprecher. Da es sich um einen Schwerlasttransporter handele, wurden zwei Kräne zur Bergung benötigt. Gegen 4 Uhr morgens passierte der Unfall und es dauerte über 12 Stunden bis zum späten Nachmittag, bevor die Strecke wieder freigegeben werden konnte.

Das Nachrichtenportal NonstopNews konnte den Fahrer des Begleitfahrzeugs interviewen und hat ein Video zum Unfall auf seinem Facebook-Profil gepostet.