A2: Autodieb flieht vor Polizei

Mit Tempo 240 über die Autobahn
Dienstag, 4. Mai 2021

Eine Verfolgungsjagd lieferte sich die Polizei auf der A2. Die Beamten wollten einen Fahrer an der Anschlussstelle Rennau kontrollieren. Doch der Fahrer beschleunigte stark und floh mit bis zu 240 km/h vor der Polizei. 

Mit mehreren Einsatzwagen verfolgten die Beamten den Täter. Der 32-Jährige wurde schlussendlich in einem Wald bei Everingen kurz hinter der Grenze zu Sachsen-Anhalt gestellt und festgenommen. Das teilte die Autobahnpolizei Braunschweig mit. Das Auto, mit dem der Täter unterwegs war, hatte der 32-jährige Straftäter in der Nacht in Lüneburg geklaut. Zudem hatte er 1,76 Promille Alkohol im Blut.    

Zwei Beamte wurden bei einem Zusammenstoß leicht verletzt. Den Täter erwarten Strafanzeigen wegen besonders schweren Autodiebstahls, Hehlerei, eines illegalen Autorennens und Trunkenheit im Straßenverkehr.