A14: Tödlicher LKW-Unfall

Bei einem Unfall auf der Autobahn 14 nahe Halle-Peißen ist ein Lastwagenfahrer gestorben. Der 58-Jährige aus Wismar fuhr am Montagvormittag mit seinem Fahrzeug auf ein Stauende auf und schob dabei mehrere Fahrzeuge ineinander, wie die Autobahnpolizei mitteilte. Nach bisherigen Erkenntnissen waren vier Lastwagen in Fahrtrichtung Magdeburg beteiligt. Über mehrere Stunden blieb die Autobahn gesperrt. Der Verkehr wurde weiträumig umgeleitet.

Ein betrunkener LKW-Fahrer hat am Montag Morgen für beträchtliche Verkehrbehinderungen auf der A 9 Höhe Leipzig gesorgt.Der Mann war mit knapp 0,6 Promille in zwei Fahrzeuge auf dem Standstreifen gefahren, dabei wurde an seinem Fahrzeug der Tank aufgerissen.Die Feuerwehr musste vor Ort auslaufenden Diesel beseitigen.Zusätzlich geriet aus technischen Gründen im nachfolgenden Stauein PKW in Brand; auch hier musste die Feuerwehr ausrücken.Bis Mittag wurde die Autobahn mehrmals gesperrt.Die Polizei geht von einem Gesamtschaden von rund 100.000 Euro aus.

Seite teilen