260918_FCM_MSV32.jpg

5:1 für den FCM

Magdeburger dominieren 1860 München
Sonntag, 25. August 2019

Nach dem schwachen Spiel gegen Chemnitz scheint der FC Magdeburg sich wieder gefangen zu haben.

Am Samstag traf der Verein auf 1860 München und dominierte den Platz. Nach anfänglicher Findungsphase übte der FCM Druck aus und erzielt in der 14. Minute das 1:0, dank dem Münchner Aaron Berzel, der in ins eigene Tor köpfte. Die Münchner Löwen standen tief und zeigten wenig Offensive, was sich Christian Beck in der 28. Minute mit dem 2:0 zu Nutze machte.

Ab da an wurde der FCM bedeutend sicherer auf dem Platz. Ein Kopfballtor gab es für Bertram in der 39. Minute, bevor Beck zwei Minuten später selbiges tat.

In der zweiten Halbzeit konzentrierte 1860 München sich nur noch auf Schadensbegrenzung. Passiv und defensiv versuchten die Löwen Stabilität ins Spiel zu bringen. Erfolglos, wie der eingewechselte Björn Rother mit dem 5:0 bewies. Der Münchner Markus Ziereis versuchte noch gegenzuhalten, aber für mehr als einen Treffer reichte es nicht.

Der FCM hat auf dem Platz fantastische Effizienz und Leistung bewiesen. "Wir sind natürlich froh, dass die Dynamik auf unserer Seite war.", sagte Stefan Krämer über das Spiel.