1.FC Magdeburg spielt 2:2

Samstag, 4. Juli 2020

1. FC Magdeburg mit Unentschieden zum Abschluss: 2:2 gegen Münster 

Der 1. FC Magdeburg hat die Saison in der 3. Liga mit einem Unentschieden abgeschlossen. Gegen den als Absteiger feststehenden SC Preußen Münster gab es ein 2:2 (0:0). Kapitän Christian Beck (56.), Manfred Ossei Kwadwo (77.) trafen für den FCM, Maurice Litka (75./78.) für die Gäste. Damit beendet Magdeburg eine enttäuschende Spielzeit auf Rang 14 mit der schlechtesten Platzierung in seiner Drittligazeit.

Bei beiden Teams ging es um nichts mehr, doch sie versuchten, strukturiert nach vorn zu spielen. Allerdings fehlte den Magdeburger die Präzision, während Münster an der guten Defensive des FCM scheiterte. Zum Ende der ersten Hälfte wurde Münster etwas stärker, ohne zu überzeugen. Kevin Rodrigues Pires (34.) setzte einen Freistoß auf das Tornetz, Joel Grodowski (38.) zögerte freistehend vor Alexander Brunst zu lange.

Nach der Pause drückt Preußen weiterhin, Magdeburg tat sich im Spielaufbau schwer. Aus ihrer Überlegenheit machten die Gäste allerdings zu wenig. Einen seltenen Magdeburger Angriff nutzte Beck (56.) zur Führung, bei der er noch zwei Gegenspieler im Strafraum aussteigen ließ. Im Anschluss plätscherte das Spiel etwas vor sich hin, ehe Litka (75./78.) und Kwadwo (77.) die Partie mit ihren Toren doch noch belebten.

Anzeige: