FCMKIEL Kopie.png

FCM-Kiel

1. FCM will Siegtrend fortsetzen

Holstein Kiel zu Gast in der MDCC Arena
Freitag, 8. Februar 2019

Der 1. FC Magdeburg will auch mit Hilfe seiner Fans seinen positiven Trend gegen Aufstiegskandidat Holstein Kiel fortsetzen. "Wir brauchen jeden einzelnen Zuschauer. Mit Kiel kommt eine Mannschaft, die genau weiß, was sie tut", sagte Trainer Michael Oenning am Freitag vor der Partie der 2. Fußball-Bundesliga am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) in Magdeburg. "Es wird sehr schwierig für uns", meinte Mittelfeldspieler Philip Türpitz.

Nach den 1:0-Siegen zuletzt vor heimischer Kulisse im Ostderby gegen den FC Erzgebirge Aue und danach beim FC Ingolstadt können die Magdeburger mit einem erneuten Erfolg den Anschluss ans Mittelfeld der Liga womöglich weiter herstellen. Sie belegen mit 17 Punkten den 15. Tabellenrang und damit den ersten Nichtabstiegsplatz. Der SV Sandhausen und der MSV Duisburg auf den Rängen 16 und 17 haben aber auch nur einen Punkt Rückstand.

18 700 Karten waren am Freitagmittag für die Partie bereits verkauft, mit 19 500 Zuschauern rechnet Oenning. Und mit einem Gegner, der mit einem Drei-Mann-Mittelfeld Probleme bereiten kann. "Darauf muss man sich einstellen", sagte Oenning. Leicht will er es den Gästen, die seit fünf Spielen auswärts ungeschlagen sind, aber auch nicht machen. "Wir wollen auch dem Gegner eine Denksportaufgabe geben, wie wir spielen werden."