FCM-st-pauli-0030.jpg

1. FC Magdeburg

1. FC Magdeburg baut Tabellenführung aus

Titz-Elf spielt in Zwickau 1:1
Donnerstag, 16. Dezember 2021

Zum Abschluss der Hinrunde in der 3. Fußball-Liga haben sich Tabellenführer 1. FC Magdeburg und der FSV Zwickau unentschieden getrennt. Im Nachholspiel des 16. Spieltags hieß es am Mittwochabend 1:1 (1:0). Luca Schuler (7.) brachte den FCM in Front, ein Eigentor von Korbinian Burger (82.) sorgte für den Ausgleich. Mit dem Punkt erhöhte der FCM seinen Vorsprung auf Tabellenrang zwei auf sechs Punkte, Zwickau klettert auf Rang 13.

Magdeburg begann typisch offensiv, hatte schon nach wenigen Minuten die erste Strafraumszene und ging früh in Führung: Eine gezielte Flanke von Jason Ceka köpfte Schuler (7.) ins lange Eck. Zwickau spielte danach engagiert und druckvoll, doch der FCM gefährlicher: FSV-Torwart Brinkies rettete gegen Baris Atik (13.) und Luca Schuler (13.). Nach dieser Doppelchance schaltete der FCM in den Verwaltungsmodus - Zwickau fehlte bei den seltenen Vorstößen die Präzision, um gefährlich zu werden.

Die zweite Hälfte begann mit Großchancen auf beiden Seiten: Ceka (47.) scheiterte aus spitzem Winkel an Brinkies, Max Jansen (47.) zielte aus zwanzig Metern über das Tor. Zwickau war nun aktiver, erhöhte deutlich den Druck auf die Magdeburger, auch in deren Hälfte. Die beste Zwickauer Gelegenheit verpasste Johan Gomez, der eine Eingabe von Nils Butzen nicht erreichte (63.). Zwickau gelang es aber insgesamt nur selten, die defensiv stabilen Magdeburger zu überraschen. So musste ein Standard her, den Magdeburgs Burger unhaltbar ins eigene Netz verlängerte.