Zeugen nach tödlicher Auseinandersetzung gesucht

Freitag, 5. August 2016

Nach der tödlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Rockergruppierungen in der Leipziger Eisenbahnstraße, OT Neustadt-Neuschönefeld, bei welcher am 25.06.2016 ein 27-jähriger türkischer Staatsangehöriger erschossen und zwei weitere Personen lebensgefährlich verletzt wurden, sucht die Kriminalpolizei dringend die auf den nachfolgenden Bildern gezeigten Personen – einen Mann und seine Begleiterin!

Der auf den Bildern gezeigte Mann lief dem bislang unbekannten Videofilmer des Tatvideos im Augenblick der Aufnahme durch das Bild. Das Video ist bereits in den sozialen Netzwerken veröffentlicht worden. Er trug ein weißes T-Shirt und in der rechten Hand eine weiße Plastiktüte. Wahrscheinlich trat er am 25.06.2016 kurz vor der Tat aus dem DOST-Markt und verweilte einen Moment an einem silbernen Fahrradständer, bevor er anschließend nach links aus dem Bild trat. Der Videofilmer stand dabei hinter dem Zeugen.
Weitere vorliegende polizeiliche Videoaufnahmen zeigen, dass dieser Mann von einer noch unbekannten Frau begleitet wurde. Beide verließen später gemeinsam den Tatortnahbereich in stadtauswärtige Richtung, wobei sie die Eisenbahnstraße in Richtung Rabet überquerten.
Beide Personen sind Augenzeugen der Auseinandersetzung gewesen!

Wer kennt die Frau oder den Mann? Wer kann Angaben zu deren Aufenthaltsort machen. Hinweise nimmt die Leipziger Kripo unter der Telefonnummer 0341-966 46666 oder unter der E-Mail-Adresse K24.KPI.PD-L@polizei.sachsen.de sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen!

Weiterhin sucht die Kripo mit dem Phantombild

Weiterhin sucht die Kripo mit dem Phantombild nach jenem Mann, der am 25.06.2016 kurz nach der Tat von einem Augenzeugen dabei beobachtet wurde, wie er einen Gegenstand ins Gebüsch, nahe dem Tatort, warf.

Hinweise zu dem Unbekannten nimmt auch in diesem Fall die Leipziger Kripo unter der oben genannten Telefonnummer oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Anzeige: