Zeugen gesucht

Zeugen einer Nötigung im Straßenverkehr gesucht
Mittwoch, 27. Januar 2016

Am 26.01.2016 gegen 10 Uhr, kam es an der Lichtzeichenanlage aus Magdeburg kommend auf der B 1, Fahrtrichtung Irxleben, Höhe Anschlussstelle BAB 14, zu einer Nötigung im Straßenverkehr.

Ein 27-jähriger Mann aus dem Bördekreis stand mit seinem VW Transporter an einer roten Ampel. Vor ihm hielt ein dunkelroter Ford Fiesta, besetzt mit einem älteren Mann.

Als der PKW Ford beim Umschalten der Ampel auf Grün nicht unmittelbar losfuhr, hupte der Transporter Fahrer mehrfach, bis sich der PKW Ford in Bewegung setzte. Da es dem 27-jährigen immer noch nicht schnell genug ging, überholte er den Fahrer des PKW Ford im Bereich einer Sperrfläche, setzte sich unmittelbar vor ihn und zwang den älteren Mann zum Anhalten. Dieser konnte nur durch eine Vollbremsung, ein Auffahren auf den Transporter vermeiden.

Ein Streifenwagen, welcher als drittes Fahrzeug vor der Ampel stand verfolgte das Geschehen und konnte aktiv einen Angriff des jungen Mannes auf den PKW Ford Fahrer verhindern. Beim Feststellen der Personalien und des beruhigenden Einwirkens der Polizeibeamten auf den aggressiv wirkenden jungen Mann, verließ der ältere Mann, ohne Angaben seiner Personalien, vermutlich unter Schock, den Ort des Geschehens.

Gesucht werden Zeugen, die Hinweise zur Identität des älteren Mannes oder seines Fahrzeuges geben können. Diese werden gebeten, sich bei der Polizei in Magdeburg unter der Telefonnummer 0391/546-1740 zu melden.

Anzeige: