Wer kennt diese Sachen?

Die Polizei in Halle sucht nach Eigentümern von sichergestelltem Diebesgut.
Mittwoch, 22. Juli 2015

Die Polizei in Halle sucht immer noch nach Eigentümern von sichergestelltem Diebesgut. Musikinstrumente, Verstärker, optische Geräte Fahrräder und andere Dinge. Das Diebesgut kann in der Fliederwegkaserne begutachtet werden. Die Polizei erhofft sich auch Erkenntnisse zur Aufklärung der Einbrüche.

Bislang konnten 20 sichergestellte Gegenstände verschiedenen Straftaten zugeordnet werden. Davon waren 14 Sachen im Lichtbildkatalog, welcher vergangene Woche veröffentlicht wurde, abgebildet.

Nach der Presseveröffentlichung meldete sich so zum Beispiel ein 40-jähriger Hallenser bei den Ermittlern. Er identifizierte gleich vier der abgebildeten Sachen als sein Eigentum: zwei E-Gitarren, ein Musikgerät und eine Mini- Gitarre – alles zusammen im Wert von rund 5.000 Euro, abhandengekommen bei einem Wohnungseinbruch Mitte Juni. Aus einem Einbruch in ein Architekturbüro Anfang Juni stammte eine Geige, ein Verstärker und eine weitere E- Gitarre. Ein Klappfahrrad, gestohlen Anfang Juli von einem Parkplatz in der August- Bebel- Straße Ecke Weidenplan, erkannte ein 51-jährige Hallenser als sein Eigentum. Ende Juni ist von einem Grundstück im Advokatenweg ein Mountainbike der Marke „Bulls“ verschwunden – nun befindet es sich wieder im Besitz des 27-jährigen Eigentümers. Gesucht und gefunden wurde auch der Besitzer eines schwarzen Mountainbikes. Dem 38-Jährigen war das selbst umgebaute Rad Anfang Juli im Treppenhaus vor seiner Wohnung geklaut worden. Anhand von individuellen Merkmalen identifizierte ein 39-Jähriger den Rahmen seines hochwertigen, bereits schon mit anderen Bauteilen versehenen Rads im Wert von über 2500 Euro. Dies wurde dem Hallenser mit zwei weiteren Rädern und Elektrowerkzeugen bei einem Kellereinbruch Anfang Juni entwendet.

 

Anzeige: