Bärenklau-patrick-pleul-dpa (1).jpg

Warnung vor Riesen-Bärenklau

Interview mit Diplom-Biologin Katrin Schneider

Bärenklau-patrick-pleul-dpa.jpg

Er ist riesig, er sieht stattlich aus, leider ist er ganz schön giftig: Der Riesen-Bärenklau. Das ist eine bis zu 4 m hohe Pflanze mit bis zu 50 cm breiten Blütendolden (Blütenfarbe: weiß), die ursprünglich als Zierpflanze aus dem Kaukasus zu uns kam und sich hier immer weiter ausbreitet.

Alle, die einen Riesenbärenklau gefunden haben und dies melden wollen, können das unter der Adresse www.korina.info tun. Ihr habt auch die Möglichkeit, die Meldung über die Korina-App abzugeben.

Wir sprachen dazu mit Diplom-Biologin Katrin Schneider, der Leiterin von KORINA (die Koordinationsstelle Invasive Neophyten in Schutzgebieten Sachsen-Anhalts).

Anzeige: