geldschein.jpg

Vorsicht vor geraubten Banknoten im SK

Geldscheine sind eingefärbt
Donnerstag, 23. Juli 2015

Im Saalekreis sind möglicherweise geraubte Geldscheine im Umlauf. Die sind an blauen Farnflecken zu erkennen. Diebe hat sie aus einem Geldautomaten geraubt, den sie am Dow-Gelände in Schkopau aufgebrochen hatten. Dabei wurden die Banknoten von der Sicherheitsanlage automatisch eingefärbt.

hier die ausführliche Mitteilung der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd 

Diebstahl Geldkassetten - Polizei bittet um Mithilfe In der Nacht vom Sonntag zum Montag (19.07.2015 zum 20.07.2015) machten sich unbekannte Täter an einem im Bereich Schkopau, Dow Olefin Verbund aufgestellten Geldautomaten zu schaffen. Sie hebelten den Automaten auf und entwendeten daraus die Geldkassetten (siehe PM vom 20.07.2015 des Polizeirevier Saalekreis). Trotz eines Warnhinweises an dem Automaten, welches eindeutig auf ein Einfärbesystem hinweist, entwendeten die unbekannten Täter die Geldkassetten. Diese wurden mittlerweile in einem verwilderten Garten in Schkopau ohne Inhalt aufgefunden. Da das Einfärbesystem durch den Diebstahl ausgelöst wurde, haben der oder die unbekannten Täter möglicherweise blaue Farbspuren auf der Haut bzw. auf der zum Tatzeitpunkt getragenen Bekleidung. Möglicherweise versuchten oder versuchen der oder die Täter auch, die durch die nicht auswaschbare Sicherheitstinte blau eingefärbten Geldscheine in Umlauf zu bringen. Die eingefärbten Banknoten sind nicht mehr für den Zahlungsverkehr zugelassen. Die unbekannten Täter haben möglicherweise Ortskenntnisse bzw. sind aus der Region.

Die Polizei bittet um Mithilfe:

Wer kann Hinweise zu dem oder den unbekannten Tätern geben?

Wurde eingefärbtes Geld in Umlauf gebracht oder aufgefunden?

Hinweise nimmt die Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd unter der Rufnummer 0345/224-1291 entgegen.

Anzeige: