Verletzter Polizeibeamter nach Verkehrskontrolle

Die Polizei bittet um Mithilfe!
Donnerstag, 19. Oktober 2017

Am Mittwochabend um 18:30 Uhr wollten Polizeibeamte in der Bergstraße ein Kraftrad einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterziehen. Dabei stieß das Krad vom Typ Honda in der Farbe Rot mit einem Polizeibeamten zusammen. Die Kradbesatzung und der Polizeibeamte stürzten. Der 53-jährige  Polizeibeamte wurde dabei sehr schwer verletzt und musste in eine Klinik verbracht werden.

Der Fahrer des Krades flüchtete sofort zu Fuß von der Unfallstelle. Sein Sozius wurde zunächst vom zweiten Polizeibeamten festgehalten, konnte aber dennoch unerkannt flüchten. Am Unfallort blieben das Krad vom Typ Honda mit veränderten Versicherungskennzeichen, ein Schutzhelm mit auffälliger Gestaltung der Freiheitsstatue, ein Rucksack mit Lebensmitteln und ein sogenanntes Diabetikerbesteck zurück. Alle eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen, unter anderem der Einsatz eines Fährtenhundes, führten bisher nicht zur Feststellung der flüchtigen Kradbesatzung.

Die im Anhang befindlichen Fotos zeigen das Tatfahrzeug, den vom Sozius benutzten Schutzhelm und Rucksack. Wer kennt das Krad und seine Nutzer? Wer kennt den Eigentümer der abgebildeten Gegenstände? Wer kann Hinweise zum Aufenthalt der Personen und ihrer Identität geben?

Hinweise richten Sie bitte an das Polizeirevier Mansfeld-Südharz unter der Rufnummer 03475/670-293 oder jede andere Polizeidienststelle.

Anzeige: