Tatverdächtigen nach sexuellem Übergriff gesucht

Dienstag, 13. Dezember 2016

polizei.jpg

Der Mann steht im Verdacht, am Mittwoch, dem 16.11.2016 gegen 3.30 Uhr in der Umfassungsstraße eine 19-jährige junge Frau sexuell genötigt zu haben. Er hatte das Opfer zunächst um Feuer gebeten. Im weiteren Verlauf ergriff er die Frau im Nacken und gab ihr auf vulgäre Art zu verstehen, dass er Sex mit ihr wolle. Der Frau gelang es jedoch, sich aus dem Griff des Mannes loszureißen und drückte ihm einen Finger in das linke Auge. Als sie dabei mehrfach laut um Hilfe schrie, ließ der Unbekannte von ihr ab.

Der unbekannte Tatverdächtige, gegen den jetzt wegen Verdachts der sexuellen Nötigung ermittelt wird, konnte wie folgt beschrieben werden:

  • 180 bis 185 cm groß, 30 bis 35 Jahre, normale Statur,
  • trug einen Brille und einen Drei-Tage-Bart,
  • bekleidet mit blauer Jeans, schwarzer Jacke und einer grauen Wollmütze
  • sprach akzentfrei deutsch

Personen, die Hinweise zu der abgebildeten Person geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo Magdeburg unter der Telefonnummer 0391/546 1740.

Anzeige: