Revolverheld versuchen sich jetzt in Mode

Sänger Johannes Strate zwischen Stoffen, Schnitten und Designs
Montag, 12. Februar 2018

Die Mitglieder der Band Revolverheld haben sich auf unbekanntes Gebiet getraut und für einen Niendorfer Modekonzern eine Kollektion entworfen. Sänger Johannes Strate sieht seinen Kleidungsstil so: „Wir sind bei uns in der Band zwar alle modisch interessiert, aber keine Fashion-Victims. Mir ist einfach wichtig, dass ich mich in meinen Klamotten wohlfühle“.

Für Johannes Strate ist es nicht der erste Ausflug in die Modebranche. Die Mutter seines fünfjährigen Sohnes Emil besitzt mehrere Boutiquen.
Auf frühere Modesünden angesprochen erklärt er verschmitzt: "In meiner Jugend habe ich schon den einen oder anderen Trend mitgemacht. Wenn ich heute Bilder von damals mit Klamotten in XXL und Dreadlocks sehe, ist das schon ziemlich lustig.“ Trotzdem bereue er kein modisches Experiment, für ihn gehöre es zum Leben eines Jugendlichen dazu.
Eine Sache ist für ihn allerdings ein No-Go: „Fast Fashion ist genau wie Fast Food nicht mein Ding."

Besonders wichtig ist dem Revolverheld-Sänger Authentizität: „Ob jemand nur einem Trend folgt und sich verkleidet oder es wirklich der persönliche Geschmack ist, sieht man meiner Meinung nach. Ich mag es, wenn jemand in seiner Kleidung wirklich authentisch wirkt. Da sind die Klamotten dann eigentlich zweitrangig", so Strate.

Anzeige: