Raubüberfall in HAL

Polizei sucht Zeugen
Montag, 15. Februar 2016

Zeugen nach Raubüberfall gesucht! In der Nacht von Sonnabend zu Sonntag ereignete sich in der Delitzscher Straße ein Raubüberfall. Gegen 02:00 Uhr ist ein 52-jähriger Mann unterhalb der Eisenbahnbrücke von zwei männlichen Personen zunächst angehalten und angesprochen worden. Anschließend wurde der aus Landsberg stammende Mann mehrmals geschlagen, so dass dieser zu Boden ging. Dort durchsuchten die Täter ihr Opfer und entwendeten Bargeld aus der Geldbörse. Der Mann erlitt u.a. Verletzungen im Gesicht und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Polizei erhielt Sonntagmittag Kenntnis von der Straftat und sucht nun mit Hilfe der Öffentlichkeit nach den Tätern. Der eine soll ca. 30 Jahre alt und 180 bis 185 cm groß gewesen sein. Er hatte kurze, lockige, schwarze Haare und trug eine blaue Jeans und weiße Turnschuhe. Der zweite Täter war jünger. Er wird auf 15 bis 17 Jahre geschätzt. Er soll 175 cm bis 180 cm groß gewesen sein und eine schlanke, sportliche Statur gehabt haben. Auch er trug weiße Turnschuhe. Beide Täter hatten leicht gebräunte Haut und wurden als ausländisch beschrieben. Gesucht werden auch Zeugen, die sachdienliche Angaben zu der Tat und/ oder den Tätern machen können. Hinweise nimmt das Polizeirevier Halle (Saale) unter der Telefonnummer (0345) 224 2000 entgegen.

Anzeige: