Raubüberfälle in Magdeburg

Dienstag, 17. März 2015

polizeiauto.jpg

Am Montagabend, 16.3.,, kam es in Magdeburg gleich zu zwei Raubstraftaten auf Supermärkte. Gegen 19:35 Uhr betraten zwei unbekannte Täter einen Lebensmittelmarkt in der Großen Diesdorfer Straße. Sie nahmen aus den Regalen Getränke, die sie dann auf das Band stellten und vortäuschten, diese auch bezahlen zu wollen. Als die Kassiererin die Kasse öffnete, griffen die Unbekannten trotz Gegenwehr der Angestellten hinein und entnahmen einen Teil des darin befindlichen Bargelds. Mit ihrer Beute flüchteten die Täter aus dem Markt in Richtung Seehäuser Straße.

Kurze Zeit später, gegen 20:00 Uhr, ereignete sich eine ähnliche Straftat in einem Supermarkt in der Braunschweiger Straße. An dieser war ein Täter beteiligt, der auch zunächst Waren aus den Regalen auf das Kassenband legte und dann beim Öffnen der Kasse in diese hineingriff. Die Kassiererin versuchte noch den Mann festzuhalten. Mit Gewalt riss sich der Täter jedoch los und flüchtete mit dem Bargeld aus der Kasse in unbekannte Richtung.

Gesucht werden Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Straftaten geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0391/546-5196, zu melden. (BM)

Anzeige: