Polizei beschlagnahmt Cannabispflanzen

Mittwoch, 26. August 2015

Am 25.08.2015 um 14:45 Uhr wurde der Polizei von einem Zeugen mitgeteilt, dass in einem Mehrfamilienhaus in einem Ortsteil  Köthens möglicherweise illegale Cannabispflanzen angebaut werden. Er habe zwei männliche Personen dabei beobachtet, wie diese verdächtige Pflanzen in einen Fahrzeug transportieren, so der Zeuge.

Bei Eintreffen der Polizeibeamten vor Ort wurden zwei männliche Personen festgestellt, welche Cannabispflanzen aus einem Mehrfamilienhaus in einen Transporter verluden. Bei der Durchsuchung des Gebäudes wurden mehrere hundert Cannabispflanzen in verschiedenen Entwicklungsstadien sowie professionelles Zubehör zum Anbau dieser Pflanzen festgestellt und beschlagnahmt. Die vorgefundene Indoorplantage war so konzipiert, dass eine größere Menge an Cannabispflanzen professionell angebaut werden konnte.

Die beiden aus Berlin stammenden Tatverdächtigen wurden zunächst vorläufig festgenommen. Nach Beendigung der strafprozessualen Maßnahmen wurden beide Personen entlassen.

Es wurde ein Ermittlungsverfahren gegen die beiden 50-und 34-jährigen Männer eingeleitet. Ihnen werden Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz vorgeworfen. Die Maßnahmen der Beweissicherung dauern an.

Anzeige:
Anzeige: