plotzlich-papa.jpg

Plötzlich Papa

Der radio SAW-Kinotipp
Donnerstag, 5. Januar 2017

plotzlich-papa.jpg

Samuel, der Glückliche, genießt sein Singleleben als Motorbootfahrer, Charmeur und Partykönig in einem südfranzösischen Clubhotel, ohne Verpflichtungen, ohne Verantwortung. Das ändert sich schlagartig, als plötzlich seine Ex Kristin auftaucht.

Schon am nächsten Morgen ist Kristin verschwunden, hat aber Gloria dagelassen. Er sieht es allerdings überhaupt nicht ein, dass er sich jetzt allein um das Kind kümmern soll. Er reist ihr hinterher, bis nach London, sucht sie, aber ohne Erfolg.

Acht Jahre später lebt Samuel mit seiner Gloria glücklich in London, er macht mittlerweile groß Karriere als Stuntman und kann sich kein Leben mehr ohne die Kleine vorstellen.

Plötzlich Papa – das mexikanische Original ist der vierterfolgreichste ausländische Film in den USA, hat es allerdings nie bis nach Deutschland geschafft, dafür bekommen wir jetzt das französische Remake. In der Rolle des Daddys sehen wir Omar Sy, der nach „Ziemlich beste Freunde“ zum internationalen Kinostar aufgestiegen ist. Durch ihn wird „Plötzlich Papa“ zu einer kurzweiligen Vater-Tochter-Komödie, die so richtig ans Herz geht.

Trailer ansehen

Anzeige: