Pannenauftritt für Mariah Carey

Dieser Silvesterauftritt vor zehntausenden Menschen ging schief
Montag, 2. Januar 2017

Silvester_2016_17_Ne_52025853 dpa - Greg Allen.JPG

Sängerin Mariah Carey auf der Silvester-Party am Times Square

Mariah Carey ist bekannt dafür, dass alles so zu laufen hat, wie sie es sich vorstellt. Doch ausgerechnet bei der Silvester-Feier am New Yorker Times Square lief es aber überhaupt nicht. 

Kurz vor Mitternacht sollte Carey als Hauptakt das neue Jahr einläuten, konnte aber aufgrund eines defekten Ohrstöpsels die Musik und somit ihr Playback nicht hören.

„Ich höre nichts“, sagt Carey und lief fortan auf der Bühne hin und her. Sie versucht zwar mehrmals, wieder in den Song einzusteigen, gab aber jeweils sofort wieder auf. Schließlich bat sie das Publikum, für sie zu singen und sagte: „Ich versuche, das sportlich zu nehmen.“ Eine einstudierte Tanzeinlage gab es immerhin noch für die Zuschauer.

Mit der Aussage „Das hier wird nicht besser“,verließ die 46-Jährige letzten Endes vorzeitig die Bühne.

Aber immerhin bewies Carey noch Selbstironie. Bei Instagram und Twitter schrieb sie im Anschluss „Shit happens! Habt alle ein frohes und gesundes neues Jahr! Auf weitere Schlagzeilen 2017“.

Mariah Carey's Auftritt auf der Silvester-Party in New York

Anzeige: