Öffentlichkeitsfahndung Enkeltricks

Dienstag, 7. März 2017

18-2016.jpg

Nach dem Inhalt einer dem Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld vorliegenden Strafanzeige fand am 19. November 2016 im OT Holzweißig ein Versuch eines so genannten „Enkeltricks“ statt.
Eine bisher unbekannte männliche Person rief bei der 77-jährigen Geschädigten an und gab sich als Verwandter aus, welcher sich 20.000 € für den Kauf einer Eigentumswohnung ausleihen wollte.

Da sich die Geschädigte darauf einließ, erschien noch am selben Tag eine unbekannte weibliche Person bei der Geschädigten zu Hause und wollte das Geld abholen.

Zu einer Geldübergabe ist es letztendlich nicht gekommen, da die Geschädigte dann doch misstrauisch wurde.

Von der bisher unbekannten weiblichen Person konnte ein Phantombild gefertigt werden.

Personen die Hinweise zur Identität der abgebildeten Tatverdächtigen bzw. zur Aufklärung der Straftat geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld unter der Telefonnummer 03496/426-0 oder per E-Mail unter lfz.pd-ost@polizei.sachsen-anhalt.de zu melden.

Anzeige: