Kunstraub in Halle

Selbstportrait von Karl Schmidt-Rotluff verschwunden
Montag, 5. Dezember 2016

Polizei bittet um Mithilfe nach Diebstahl eines Kunstwerkes

In der Zeit vom 26.08.2015 bis 27.04.2016 wurde aus dem Gewahrsam des Kunstmuseums Moritzburg Halle (Saale) eine Zeichnung entwendet. Es handelt sich um das Selbstbildnis des Künstlers Karl Schmidt-Rottluff „tu la’s volue“ aus dem Jahr 1973/1974.
Es handelt sich um eine Handzeichnung mit Farbkreiden über Tusche. Das Kunstwerk hat ein Format von 146 x 116 mm und befand sich in einem Passepartout 330 x 270 x 30mm, der Rahmen war schwarz mit wenig Gold.
Ein Foto der Zeichnung ist der Pressemitteilung beigefügt, der Eigentümer hat einer Veröffentlichung zugestimmt.

Polizei bittet um Mithilfe:
Wer kann Angaben zum Verbleib des Kunstwerks machen bzw. hat es in den letzten Monaten gesehen?
Wer kann sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt geben?

Hinweise nimmt die Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd unter der Rufnummer 0345/224-1291 entgegen.

Anzeige: