Israel gewinnt den ESC

Netta überzeugt mit buntem Auftritt und feministischem Text
Sonntag, 13. Mai 2018

Mit der Message "I'm not your toy, you stupid boy" (= ich bin nicht dein Spielzeug, du dummer Junge) holte die 25-jährige Sängerin Netta den ESC Gewinn für Israel. Deutschland erreichte mit Michael Schultes Ballade "You let me walk alone" einen überraschenden, aber verdienten vierten Platz.

"All aboard", also Alle an Bord, war das Motto des 63. Eurovision Song Contest in Lissabon. Der Abend bot zuverlässig eine abwechslungsreiche Show: Dänemark schickte Wikinger ins Rennen, für Spanien sang ein Liebespaar einen romantischen Song und die Ungarn wurden von einer Punkrock-Band vertreten.

Gewonnen hat Netta aus Israel, deren Auftritt mit buntem Outfit, Winkekatzen und lustigem Tanz die rund 200 Millionen Zuschauer und die Jury überzeugte. Ihr Lied "Toy" macht sich für Frauen und gegen Ungleichheit stark. Ein Thema, was in der aktuellen #MeToo Debatte einschlägt wie ein Komet.

Der emotionale Auftritt von Michael Schulte bewegte das Publikum jedoch auch. Nach den letzten oder vorletzten Plätzen in den vergangenen Jahren holte er mit seiner authentischen Art und gefühlvollem Lied einen tollen vierten Platz für Deutschland. "Ich kann es nicht glauben!! Vielen vielen Dank!! Ich freue mich so, dass euch meine Musik gefällt!" schrieb er auf Facebook.

Anzeige: