Hochhausbrand Bad Dürrenberg

3 Tote und 13 Verletzte - 80 Hausbewohner evakuiert
Mittwoch, 11. Januar 2017

Drei Tote und 13 Verletzte hat es in der Nacht bei einem Hochhausbrand in Bad Dürrenberg im Saalekreis gegeben. Das Feuer war aus noch ungeklärter Ursache kurz nach 3 Uhr in einer Wohnung im vierten Stock ausgebrochen.

Die Feuerwehr brachte mehr als 80 Hausbewohner in einem nahegelegenen Pflegeheim unter, zehn von ihnen erlitten eine leichte Rauchvergiftung. Die Feuerwehr löscht momentan noch kleine Glutnester.

Zwei Tote sind mittlerweile identifiziert

Wie die Polizei mitteilte, wurden zwei der drei Toten identifiziert. Es handelt sich dabei um einen 49 und einen 56-jährige Mann. Sie waren im Treppenhaus gefunden worden und offenbar an einer Rauchvergiftung gestorben.

Der Mieter der Einraumwohnung ist bis zur Unkenntlichkeit verbrannt. Das Feuer ist mitten in der Wohnung ausgebrochen. Vermutlich war es Fahrlässigkeit des Mieters. Anzeichen für Brandstiftung gibt es keine.

Die meisten der zwischenzeitlich evakuierten anderen Mieter konnten wieder zurück in ihre Wohnungen.

 

Video: Hochhausbrand Bad Dürrenberg

Anzeige: